SPD Rielasingen-Worblingen

 

Links vor rechts

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Julian Backes

Rielasingen-Worblingen – Die Juso AG Rielasingen-Höri erhofft sich von den kommenden Bundestagswahlen eine Mehrheit links vom bürgerlichen Lager. Damit positionieren sich die Jungsozialisten hinter ihrer Bundesvorsitzenden Franziska Drohsel. Auf dem Kongress „Linskwende 09“, an dem auch Fritjof Eppstein und Julian Backes von der Juso AG teilnahmen, wurde eine linke Positionierung der Jusos bekräftigt. Auch einer möglichen Zusammenarbeit mit der Linkspartei steht, aus jungsozialistischer Sicht, nichts im Wege. Wie der Koordinator der Juso AG Rielasingen-Höri, Julian Backes betont, komme es den Jusos vor allem auf politische Inhalte an.

Eine kategorische Ablehnung der Zusammenarbeit mit der Linkspartei auf Bundesebene sei, aufgrund der Krise in Deutschland, kaum noch mit vernünftigen Argumenten zu halten. Es müsse fair geprüft werden, ob inhaltlich ein gemeinsamer Konsens gefunden werden kann.

Doch ungeachtet dessen, steht für die Jusos eines fest: für ein handlungsfähiges Deutschland sollte eine erneute Koalition mit der CDU/CSU vermieden werden. Eine Ampel-Koalition scheint der Juso AG momentan nur schwer möglich. Am liebsten wäre es den Jusos, wenn es für eine Koalition mit den Grünen reicht. Sollte das nicht gelingen, müsse sich die SPD alle Optionen offen halten.

 

FÜR UNS IM LANDTAG