SPD Rielasingen-Worblingen

 

Weichenstellung beim Neujahrstreffen der Jusos

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


von links nach rechts: Julian Backes, Hekuran Pavatai, René Frey, Mathias Bartuschek

Der Koordinator für das vergangene Jahr Mathias Bartuschek konnte auf ein sehr abwechslungsreiches Jahr 2007 zurückblicken. Die Juso AG Rielasingen-Höri hat über alternative Energien in der Innenstadt aufgeklärt und war aktiv im Kampf gegen die Jungen Nationaldemokraten mit einem Stand auf dem Bürgerfest. Nachdem die alte Koordination aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr handlungsfähig war wurden kommisarisch drei junge Männer bestimmt, die helfen sollen die Geschicke der Koordination zu leiten. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung leiten diese zusammen mit der "alten Koordination" die Juso-Gruppe.

Die drei jungen Männer sind Mathias Bartuschek, Julian Backes und Hekuran Pavatai. René Frey, Ortsvereinsvorsitzender der SPD Rielasingen-Worblingen und Juso-Kreisvorstand Fritjof Eppstein wünschten den Dreien viel Erfolg und viel Tatkraft. Frey ermunterte die Nachwuchspolitiker auch bei den kommenden Kommunalwahlen für die SPD zu kandidieren.
In der Kommunalpolitik wollen die Jusos auch Akzente setzen, so schlug der Deutschkosovare Pavatai vor das Thema „Jugendgewalt“ vor Ort unter die Lupe zu nehmen. Aber auch das Thema „Mindestlohn“ beschäftigt die Jusos und die damit verbundene Gefahr von Lohndrückerei im Zuge der Osterweiterung der EU. Auch hier sind Aktionen in Vorbereitung.
Die Jusos treffen sich das nächste mal am 14. Februar um 19 Uhr im Gasthaus Schindereck in Rielasingen statt. Wer sich politisch engagieren möchte ist gerne willkommen.