SPD Rielasingen-Worblingen

 

SPD stellt Ideen vor

Veröffentlicht in Presseecho


Bild Johannes Fröhlich: Gemeinderäte mit Ralf Baumert und Peter Friedrich

SÜDKURIER VOM 07.05.2009

Rielasingen-Worblingen – Zum Wahlauftakt der am 7. Juni anstehenden Gemeinde-, Kreistags- und Europawahlen begrüßte der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, René Frey, zahlreiche Mitglieder, Kandidaten und Gäste.

Unter der Moderation von Jutta Gold wurden die Ziele der künftigen SPD-Gemeinderatsfraktion diskutiert. Sie umfassen die Bereiche Jugend und Soziales, Bürgerbeteiligung, Umwelt und Verkehr, Baumaßnahmen und Gemeindeentwicklung, Verwaltung und Finanzen sowie Kultur.

Gold erläutete nochmals die ablehnende Haltung der SPD-Fraktion zur Umfahrung. Da die Realisierung frühestens mittelfristig zu erreichen sei, habe die Positionierung der SPD-Fraktion doch erreicht, dass innerorts schneller realisierbare Lösungen, wie Kreisverkehr, Verkehrsüberwachung, planerische Umgestaltung und Einfahrtsinsel angegangen werden.

Bürgermeister Baumert erklärte, er könne sich im künftigen Gemeinderat einen weiteren Ausschuss für die Bereiche Jugend, Soziales, Kultur und Sport gut vorstellen. Bundestagsmitglied Peter Friedrich und Bürgermeister Baumert erläuterten das Kreistagswahlprogramm der Kreis-SPD. Um dieses auf eine breite Grundlage zu stellen, wurden seit dem Frühjahr zahlreiche Organisationen sowie Bürgerinnen und Bürger um ihre Mitarbeit gebeten, deren Voten in das Programm eingeflossen sind. Schwerpunkte sind die Bereiche Arbeit, Soziales, Bildung, ÖPNV, Verkehr, Infrastruktur, Gesundheit, Regionalplanung, Umwelt und Natur.

Friedrich warb eindringlich um die Teilnahme an der Europawahl, da im fernen Brüssel auch Dinge entschieden werden, die die Menschen direkt vor Ort betreffen, so etwa die Vergabevorschriften bei großen Bauprojekten.

 

FÜR UNS IM LANDTAG