SPD Rielasingen-Worblingen

 

Rielasinger Bürgermeister neuer SGK-Kreisvorsitzender

Veröffentlicht in Kommunalpolitik


von links: Ralf Baumert, Anita Fitz, Winfried Kropp und Peter Friedrich

Gemeinderäte haben hohen Beratungsbedarf", sagt der neu gewählte Kreisvorsitzende der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), Ralf Baumert. Der Bürgermeister aus Rielasingen-Worblingen kennt beide Seiten des Ratstisches. Vor seiner Wahl war er jahrelang Gemeinderat in Hilzingen und eine Amtsperiode Mitglied des Kreistags. Die Beratungsangebote der SGK, ihre Fachveranstaltungen und Fachzeitschriften waren ihm eine große Hilfe gewesen, so Baumert. "Das will ich der SGK zurückgeben", begründete er seine Kandidatur.

Als stellvertetende Vorsitzende gehören dem neuen SGK-Vorstand der Pressesprecher des Kreisverbands, Winfried Kropp, der Singener Stadtrat Walafried Schrott und die ehemalige Kreisrätin Anita Fitz an.

Etwa 15 kommunale Mandatsträger diskutieren über die Aufgaben der Fachvereinigung. "Wir sind eine Region", sagte Baumert. Viele Probleme könne man nur dann erfolgreich lösen, wenn man sich nicht am "kommunalen Kirchturm" orientiere, ergänzte Hartmut Gebser aus Radolfzell. So will die SGK ihr vorhandenes Netzwerk im Kreis ausbauen. Für die sozialdemokratischen Gemeinderäte wird es Beratung zu den komplexen Fragen des Haushaltsrechts sowie der Gemeindeordnung geben. Außerdem will der neue Kreisvorstand überregionale Fachtagungen in den Kreis Konstanz holen. Der Bundestagsabgeordnete Peter Friedrich dankte dem scheidenden SGK-Vorsitzenden Thomas Wittenmeier für seine langjährige Arbeit.

 

FÜR UNS IM LANDTAG